Moskau: Hunderte Festnahmen bei nicht genehmigtem Protestmarsch (Video)

Artikel Teilen
Loading...

Am 6. Juni wurde der Investigativjournalist Iwan Golunow unter dem Vorwurf des Drogenhandels in Moskau festgenommen. In den darauffolgenden Tagen führte das zu einer breiten Welle der öffentlichen Solidarisierung in Gesellschaft und Medien, die ihre Wirkung zeigte.

Gestern wurden alle Anschuldigungen gegen Iwan Golunow fallen gelassen. Die Polizisten, die ihn verhaftet hatten, sowie zwei Generalmajore wurden suspendiert. Außerdem wurde eine Demonstration für den 16. Juni genehmigt. Am Tag Russlands, dem russischen Nationalfeiertag, versammelten sich in Moskau dennoch Menschen zu einem nicht genehmigten Marsch. RT Deutsch-Reporterin Margarita Bityutski war vor Ort.

Loading...

[embedded content]

Originalartikel hier: RT Deutsch

Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.