Mysteriöse Luftschläge gegen US-Streitkräfte im Irak

Artikel Teilen

Ein weiterer schiitischer Milizstützpunkt in der Nähe von Bagdad wurde am Dienstag von Luftangriffen einer unbekannten Quelle angegriffen, eine Woche nachdem eine gewaltige Explosion ein separates pro-iranisches Milizwaffenlager in der Nähe der „Grünen Zone“ der irakischen Hauptstadt zerstört hatte.

Arabische Medien veröffentlichten Bilder einer massiven Rauchwolke über der Balad Air Base (auch als al-Bakr-Basis bekannt) nördlich von Bagdad. Irakische Beamte bestätigten die Luftangriffe. Der Angriff wird bereits Israel zur Last gelegt, nachdem der Irak Ende letzter Woche seinen Luftraum für alle “nicht genehmigten” Flüge gesperrt hat, die von der irakischen Regierung und dem irakischen Militär nicht ausdrücklich genehmigt wurden.

Bild von Inge Wallumrød via Pixabay

Die Military Times berichtete über die Schließung des Luftraums durch den Irak am vergangenen Donnerstag: “US-Militärbeamte im Irak werden nun die Genehmigung des Irak einholen, bevor sie irgendwelche Flugoperationen starten. Dies geschah einen Tag, nachdem der Premierminister dieses Landes ein Verbot von nicht genehmigten Flügen, einschließlich der Flüge der Koalitionsstreitkräfte, angekündigt hatte . ”

Premierminister Abdul-Mahdi hatte ein Ende aller “nicht autorisierten Flüge” gefordert, einschließlich US-Drohnen, Spionageflugzeugen, Jets oder Hubschraubern. Die Richtlinie forderte, dass alle Luftfahrzeuge den irakischen Gesetzen entsprechen und dass der Betrieb unter der Genehmigung der irakischen Regierung erfolgen muss.

Entscheidend ist laut Reuters, dass der Stützpunkt Balad – der Ort der mutmaßlichen neuen Luftangriffe – US-Streitkräfte beherbergt. Es gibt Berichte über eine unbekannte Anzahl von Toten in der Anlage, in der auch von den USA versorgte irakische F-16-Kampfjets stationiert sind.

Reuters berichtet:

Ein irakischer Militärbeamter und eine Quelle einer paramilitärischen Gruppe berichteten am Dienstag, dass mehrere Explosionen eine Position der schiitischen Paramilitärs im Irak in der Nähe des Luftwaffenstützpunkts Balad nördlich von Bagdad getroffen hatten.

Die Balad-Basis beherbergt US-Streitkräfte und Kontraktoren und liegt etwa 80 km nördlich von Bagdad. Eine irakische schiitische Milizengruppe, die vom Iran unterstützt wird, ist in der Nähe stationiert.

Israel hat weder bestätigt noch geleugnet, an einem Angriff eine Rolle zu spielen. Die Associated Press beschreibt die Explosion als “die Neueste einer Reihe mysteriöser Explosionen, die kürzlich Militärstützpunkte und Waffendepots im ganzen Land erschüttert haben.”

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu wies jedoch am Montag darauf hin, dass die israelische Luftwaffe hinter den jüngsten mysteriösen Angriffen auf iranfreundliche Milizbasen im Irak steckt und sagte, Israel werde “weiterhin militärisch handeln”, um die iranische Expansion in der Region einzudämmen nach der Times Of Israel.

“Der Iran hat nirgendwo Immunität”, sagte er Reportern bei einem Staatsbesuch in Kiew. Er beantwortete eine spezielle Frage zu den mysteriösen Angriffen auf den Irak. “Wir werden gegen sie vorgehen – und handeln derzeit -, wo immer es nötig ist”, erklärte er.

Sowohl israelische als auch arabische Medien nahmen es als stillschweigendes Eingeständnis, dass Israel jetzt Luftangriffe auf irakischen Boden durchführt – was, wenn es bestätigt würde, eine enorme Eskalation nach wiederholten Luftangriffen auf Syrien in den letzten paar Jahren bedeuten würde.

Das Filmmaterial zeigt Explosionen in einem Waffendepot vom 12. August,für die auch Israel verantwortlich gemacht wird:

Das bringt die USA, angesichts der Kooperation mit dem Irak in der “anti-ISIL” Koalition, in eine schwierige Lage.

Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.