Bild von Glenn Beltz via flickr.com - Lizenz CC BY 2.0

Israelische Luftwaffe greift Ziele nahe Damaskus an

Loading...
Artikel Teilen

Mehrere Explosionen wurden in der Nacht zum Sonntag über der syrischen Haptstadt Damaskus beobachtet.

Mehrere Explosionen über Damaskus wurden von einem Korrespondenten gegen 23:20 Uhr Ortszeit gemeldet. Minuten später berichtete die SANA, dass die syrische Luftverteidigung “feindliche Ziele” über der Stadt abwehrte.

Das syrische Staatsfernsehen berichtete, dass die meisten Ziele über dem Süden des Landes abgeschossen wurden. Laut dem Sender schoss die Luftverteidigung mehrere israelische Raketen ab, bevor sie ihre Ziele erreichten.

Später behauptete ein israelischer Militärsprecher, dass israelische Flugzeuge am Samstag iranische Streitkräfte in der Nähe von Damaskus angriffen, um einen Drohnenangriff auf Israel zu verhindern.

t>

Wir haben gerade einen bevorstehenden Großangriff mehrerer Killerdrohnen auf Israel verhindert, indem wir iranische Quds Force-Aktivisten und Ziele der schiitischen Miliz in Syrien angegriffen haben.

Dies ist nicht das erste Mal. Im Juli berichtete ein Korrespondent, dass eine Reihe von heftigen Explosionen den Himmel über Damaskus erschüttert hatte. Damals berichtete eine syrische Militärquelle, dass die Raketenangriffe von der israelischen Luftwaffe durchgeführt wurden. Damals wurden nach Angaben der lokalen Medien vier Menschen getötet und 21 weitere verletzt.

Israel hat zuvor zugegeben, in den letzten Jahren “Hunderte” Luftangriffe gegen Syrien durchgeführt zu haben. Die Schläge zielten darauf ab, der angeblichen iranischen und mit dem Iran verbundenen Präsenz in dem vom Krieg zerstörten Land entgegenzuwirken. Damaskus hat die Anschläge als offensichtliche Verletzung des Völkerrechts verurteilt. Der Iran hat erklärt, seine Präsenz in Syrien beschränke sich darauf, Damaskus bei der Bekämpfung von Terrorgruppen zu helfen.

 

Loading...
Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.