Kennen Sie diese Passagiere?: 5 Zeichen verraten, wer noch nicht oft geflogen ist

Loading...
Artikel Teilen

Köln –

Die einen fliegen ständig, weil sie geschäftlich viel unterwegs sind, die anderen besteigen nur ein Mal im Jahr für den Sommerurlaub ein Flugzeug.

Klar, dass solche Passagiere oft nicht so genau wissen, wie sie sich am Flughafen und an Bord eigentlich verhalten sollen. Die Folge: Sie verschwenden Zeit und kommen bei einigen Mitreisenden peinlich an.

t>

Diese Anzeichen enttarnen unerfahrene Fluggäste:

Am Flughafen einchecken

Wer öfters fliegt, weiß, wie man als Passagier Zeit spart: Indem man vor der Reise bequem online von zu Hause aus eincheckt. Bei den meisten Fluggesellschaften ist das ein Tag vor Abflug möglich. Weiterer Vorteil: Den Lieblingssitzplatz kann man sich frühzeitig aussuchen. Am Flughafen braucht man dann nur noch den Koffer abgeben. In der Warteschlange stehen dagegen alle unerfahrenen Fluggäste an, die noch nicht wissen, wie modernes Fliegen heute geht.

Mit voller Wasserflasche zum Sicherheitscheck

Wasserflasche unterm Arm, Münzen in der Hosentasche, Taschenmesser im Handgepäck: Wer so am Sicherheitscheck ankommt, braucht sich nicht wundern, wenn er von Mitreisenden verärgert angeguckt wird oder bestenfalls mit einem verständnislosen Kopfschütteln bedacht wird. Kein Wunder: Wer im Jahr 2018 nicht weiß, was man mit ins Flugzeug nehmen darf, ist wahrscheinlich das letzte Mal vor dreißig Jahren geflogen – oder noch nie.

Loading...

Bei Boarding-Beginn sofort am Schalter anstellen

Unerfahrene Passagiere erkennt man schon in der Wartehalle am Flughafen. Ungeduldig starren sie auf die Anzeigetafeln und können kaum abwarten, dass das Boarding beginnt. Kaum rufen die Airline-Mitarbeiter zum Einsteigen auf, preschen die Unerfahrenen zum Schalter, die Bordkarte bereits in der Hand. Was sie leider nicht bedenken: Wer als Erstes einsteigt, muss anschließend im Flugzeug auch am längsten auf den Abflug warten.

Nach der Landung klatschen

Kaum setzt das Flugzeug auf der Landebahn auf, klatschen unerfahrene Fluggäste aufgeregt in die Hände. Wahrscheinlich halten sie das für höflich und möchten sich beim Pilot einfach bedanken. Nicht bedacht haben sie dabei aber, dass der Pilot jeden Tag Flugzeuge fliegt und man schließlich auch beim Bahnfahren nicht klatscht, wenn der Zug in einen Bahnhof einfährt.

Nach der Landung sofort aufstehen

Nach dem Klatschen geht das merkwürdige Verhalten unerfahrener Passagiere weiter. Haben sie nämlich erst einmal realisiert, dass das Flugzeug wieder Boden unter den Rädern hat, springen sie von ihren Sitzen auf und fuchteln hektisch an den Gepäckfächern herum. Dass das Zeichen für Anschnallen weiterhin blinkt, ist ihnen dabei total egal. Warum sie sich den ganzen Stress machen? Keine Ahnung. Denn ähnlich wie schon beim Boarding gilt auch hier: Wer als Erstes aufspringt, muss am längsten wartend im Mittelgang herumstehen. (kkl)

Der Artikel “Kennen Sie diese Passagiere?: 5 Zeichen verraten, wer noch nicht oft geflogen ist” erschien zuerst bei Deutschland Nachrichten.

Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.