70 Jahre NATO: Die transatlantische Weltordnung im Todeskampf

Artikel Teilen

von Kani Tuyala

70 Jahre besteht das transatlantische “Verteidigungsbündnis” bereits. Eigentlich ein willkommener Anlass, sich ausgiebig selbst zu feiern. Doch im Vorfeld bezeichnete der französische Präsident Emmanuel Macron die NATO als “hirntot” und forderte eine strategische Neuausrichtung der Allianz. Russland und China seien keine Feinde der NATO-Mitgliedstaaten, gab Macron zu Protokoll. Die Äußerungen sorgten für heftige Kritik und Kopfschütteln in den Reihen der NATO-Apologeten. Verständlich, denn die Nordatlantische Allianz ist nach dem Ende der Blockkonfrontation auf immer neue Feindbilder angewiesen.

Mehr zum ThemaNicht nur “Hirntod”: Was Macron noch zum Thema NATO gesagt hat

Ihrem Selbstverständnis nach bemüht sich die NATO um “Sicherheit” und die “Verteidigung” der “Freiheit”. Allerdings handelt es sich dabei in erster Linie um die eigene “Freiheit”, den eigenen Wohlstand weiterhin auf Kosten anderer genießen zu können. Dabei schreckt das Militärbündnis nicht vor Krieg und Zerstörung zurück, wie die Geschichte leider allzu eindrucksvoll beweist. “Menschenrechte” und “Demokratie” spielen dabei nur selektiv eine Rolle und dienen als Kampfbegriffe vor allem der Durchsetzung eigener Interessen.

Quellenverzeichnis:

Bundesministerium der Verteidigung: Die NATO: North Atlantic Treaty Organization – Allianz für Sicherheit und Werte

Frankfurter Allgemeine: Frankreich gegen den Rest der Nato

Frankfurter Allgemeine: Maas stellt sich gegen Erwägungen Macrons

Informationsstelle Militarisierung e.V.: Die 360º Nato: Mobilmachung an allen Fronten

RT Deutsch: Gerhard Schröder: “Wir haben gegen das Völkerrecht verstoßen” (Video)

RT Deutsch: Merkel über “Bedrohung durch Russland”: Brauchen NATO heute mehr als im Kalten Krieg

RT Deutsch: Verteidigung “ureigener Interessen”: Bundeswehr soll in Mali und Niger bleiben

RT Deutsch: 70 Jahre NATO und kein Grund zum Feiern (Video)

Süddeutsche Zeitung: Bundeswehr: Für Volk und Welt

Süddeutsche Zeitung: Militäreinsatz für deutsche Wirtschaftsinteressen?

Telepolis: Die Nato soll Pipelines und Energieressourcen sichern

Towards a Grand Strategy for an Uncertain World: Renewing Transatlantic Partnership

Wagner, Jürgen: Nato Aufmarsch gegen Russland

Weiterlesen: RT Deutsch

Ihnen hat der Artikel gefallen? Helfen Sie uns mit einer kleinen Spende

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.